Aflac erzielt weniger Umsatz und steigert die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: AFLAC Rg

Der amerikanische Versicherer Aflac Inc. (ISIN: US0010551028, NYSE: AFL) wird eine Quartalsdividende von 40 US-Cents je Aktie ausschütten. Gegenüber der Dividendenzahlung für das vierte Quartal (33 Cents) ist dies eine Anhebung um 21,2 Prozent. Die Erhöhung wurde bereits im November avisiert.
Aktionäre erhalten die Zahlung für das erste Quartal 2022 am 1. März 2022 (Record day: 16. Februar 2022). Somit werden auf das Jahr hochgerechnet 1,60 US-Dollar ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Börsenkurs von 63,69 US-Dollar (Stand: 2. Februar 2022) bei 2,51 Prozent. Nach Firmenangaben ist dies die 39. jährliche Anhebung der Dividende in Folge.
Aflac wurde im Jahr 1955 gegründet und betreut über 50 Mio. Kunden in den USA und in Japan. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (31. Dezember 2021) fiel der Umsatz um 8,1 Prozent auf 5,44 Mrd. US-Dollar, wie Aflac am 2. Februar mitteilte. Der Ertrag lag bei 1,04 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 0,95 Mrd. US-Dollar). Der bereinigte Gewinn lag bei 850 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 755 Mio. US-Dollar).
Seit Jahresanfang 2022 liegt die Aktie an der Wall Street mit 9,08 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 41,6 Mrd. US-Dollar (Stand: 2. Februar 2022).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

AFLAC Rg 63,75 1,87%
close

Populäre Aktien