UPS schlägt die Erwartungen und erhöht die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: UPS United Parcel Service

Der amerikanische Logistikkonzern UPS Inc. (ISIN: US9113121068, NYSE: UPS) zahlt am 10. März 2022 eine Quartalsdividende in Höhe von 1,52 US-Dollar an seine Aktionäre, wie am Dienstag berichtet wurde. Record date ist der 22. Februar 2022. Im Vergleich zum Vorquartal (1,02 US-Dollar) ist dies eine Steigerung um 49 Prozent.
Auf das Jahr hochgerechnet liegt die Gesamtauszahlung bei 6,08 US-Dollar. Dies entspricht beim derzeitigen Kursniveau von 230,69 US-Dollar (Stand: 1. Februar 2022) einer aktuellen Dividendenrendite von 2,64 Prozent. UPS (United Parcel Service of America) hat seine Dividende nach eigenen Angaben seit 1999 entweder jedes Jahr erhöht oder zumindest auf dem Vorjahresniveau gehalten.
UPS gehört zu den größten Logistikunternehmen der Welt. Der Konzern ist seit 1976 in Deutschland tätig. Der Unternehmenssitz liegt in Atlanta. Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2021 (31. Dezember) erzielte UPS einen Umsatz von 17,70 Mrd. US-Dollar nach 15,74 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor, wie ebenfalls am 1. Februar mitgeteilt wurde. Der operative Ertrag lag bei 2,10 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,25 Mrd. US-Dollar). Mit dem Ergebnis schlug UPS die Erwartungen des Marktes.
Seit Anfang des Jahres 2022 liegt die Aktie an der Wall Street mit 7,63 Prozent im Plus bei einer Marktkapitalisierung von aktuell 175,75 Mrd. US-Dollar (Stand: 1. Februar 2022).
Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

UPS United Parcel Service 199,32 1,34%
close

Populäre Aktien