RWE übertrifft eigene Prognose und bestätigt geplante Dividendenerhöhung

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: RWE

Der Energieversorger RWE (ISIN: DE0007037129) hält an der geplanten Anhebung der Dividende auf 0,85 Euro je Aktie fest, wie am Freitag bei Vorlage der vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 mitgeteilt wurde.
Beim derzeitigen Aktienkurs von 36,53 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,33 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2019 hatte der DAX-Konzern eine Dividende von 80 Eurocent pro Aktie ausgeschüttet. Die virtuelle Hauptversammlung soll am 28. April 2021 stattfinden.
Das bereinigte EBITDA (bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) soll im Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich bei 3,2 Mrd. Euro liegen und damit das obere Ende der prognostizierten Bandbreite von 2,7 bis 3,0 Mrd. Euro überschreiten. Für das bereinigte EBITDA im Kerngeschäft werden 2,7 Mrd. Euro angenommen, es liegt damit über dem oberen Ende der prognostizierten Bandbreite von 2,15 bis 2,45 Mrd. Euro.
Für das Jahr 2020 erwartet RWE ein bereinigtes EBIT von 1,8 Mrd. Euro, gegenüber einem prognostizierten Ergebnis zwischen 1,2 und 1,5 Mrd. Euro. Das bereinigte Nettoergebnis soll voraussichtlich 1,2 Mrd. Euro erreichen und damit ebenfalls über der bisherigen Prognose von 0,85 bis 1,15 Mrd. Euro liegen.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

RWE 34,29 0,91%
close

Populäre Aktien