Vinci erzielt weniger Gewinn und zahlt eine stabile Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Vinci

Der französische Baukonzern Vinci S.A. (ISIN: FR0000125486) will den Aktionären für das Jahr 2020 eine Dividende in Höhe von 2,04 Euro ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr bleibt die Dividende damit konstant. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses in Höhe von 85,80 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,38 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 8. April 2021 statt.
Die Dividende soll am 22. April 2021 bezahlt werden. Ex-Dividenden Tag ist der 20. April 2021. Im Jahr 2019 wurden noch 2,67 Euro (für 2018) ausgeschüttet.
Der Umsatz von Vinci lag im letzten Jahr bei 43,23 Mrd. Euro. Dies ist ein Rückgang um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (48,05 Mrd. Euro), wie am Freitag berichtet wurde. Auf organischer Basis war dies ein Minus von 11,1 Prozent. Der Nettogewinn sank um 61,9 Prozent auf 1,24 Mrd. Euro.
Die französische Unternehmensgruppe Vinci wurde 1899 gegründet und hat ihren Firmensitz westlich von Paris. Das Unternehmen ist im Bau- und Konzessionsgeschäft tätig. Mit einem Konzessionsbestand von über 4.300 Kilometer Autobahn ist Vinci Autoroutes der größte Betreiber von Autobahnkonzessionen in Europa. Es werden über 200.000 Menschen beschäftigt. Der Name Vinci ist eine Hommage an Leonardo de Vinci.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Vinci 83,69 0,10%
close

Populäre Aktien