Adidas lädt zur virtuellen Hauptversammlung

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: adidas

Der Sportartikelhersteller adidas (ISIN: DE000A1EWWW0) wird an diesem Dienstag seine virtuelle Hauptversammlung abhalten. Die Hauptversammlung wird ab 10 Uhr im Internet übertragen. Adidas schüttet keine Dividende an die Aktionäre aus. Der Konzern aus Herzogenaurach war der erste DAX-Konzern, der aufgrund der COVID-19 Pandemie einen Staatskredit beantragte.
Im ersten Halbjahr 2020 ging der währungsbereinigte Umsatz um 26 Prozent zurück, wie am 6. August berichtet wurde. In Euro verringerte sich der Umsatz um 27 Prozent auf 8,33 Mrd. Euro (2019: 11,39 Mrd. Euro). Adidas verzeichnete im Sechsmonatszeitraum einen Nettoverlust aus fortgeführten Geschäftsbereichen in Höhe von 286 Mio. Euro nach einem Gewinn in Höhe von 1,093 Mrd. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie lag bei -1,33 Euro nach einem Plus von 5,50 Euro im Jahr 2019.
Adidas geht davon aus, dass sich die Umsatzentwicklung im dritten Quartal im Vergleich zum zweiten Quartal wesentlich verbessern, jedoch weiterhin unter dem Vorjahresniveau liegen wird. Der Umsatz soll im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich im mittleren bis hohen einstelligen Bereich zurückgehen. Den Prognosen zufolge wird das Unternehmen im dritten Quartal ein positives Betriebsergebnis zwischen 600 Mio. Euro und 700 Mio. Euro generieren.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

adidas 271,70 -1,24%
close

Populäre Aktien