Brauereiriese AB InBev erwartet Gewinneinbruch und zahlt eine konstante Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: AB InBev

Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev (ISIN: BE0974293251) wird für das Jahr 2019 eine Dividende in Höhe von 1,80 Euro ausschütten. Dies entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 57,18 Euro einer Dividendenrendite von 3,15 Prozent. Im Vorjahr wurden ebenfalls 1,80 Euro ausgeschüttet.
AB InBev zahlt seine Dividenden halbjährlich aus. Eine Zwischendividende wurde bereits im November bezahlt. Die Schlussdividende in Höhe von 1,00 Euro wird am 7. Mai 2020 ausbezahlt. Ex-Dividenden Tag ist der 5. Mai 2020. Auf berichteter Basis fielen die Umsätze im vergangenen Jahr um knapp 1,3 Prozent auf 52,33 Mrd. US-Dollar. Auf organischer Basis war dies ein Plus von 4,3 Prozent.
Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im Jahr 2019 bei 21,08 Mrd. US-Dollar nach 21,73 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Der Umsatz sank im letzten Quartal von 13,79 Mrd. US-Dollar auf 13,33 Mrd. US-Dollar. Im vierten Quartal 2019 sackte der Überschuss von 456 Mio. US-Dollar auf 114 Mio. US-Dollar ab. Wie AB InBev weiter mitteilte, verzeichnete der Konzern aufgrund der Coronavirus-Epidemie in den ersten beiden Monaten des Jahres Umsatzrückgänge in Höhe von etwa 285 Mio. US-Dollar. AB InBev erwartet im ersten Quartal einen Gewinnrückgang um rund 10 Prozent. Die Aktie gab am Donnerstag deutlich nach.
AB InBev entstand im Jahr 2008 durch die Übernahme von Anheuser-Busch durch die belgisch-brasilianische InBev-Gruppe. Zu den Marken der Gruppe zählen Beck´s, Budweiser, Stella Artois, Diebels, Hasseröder oder auch Spaten, Franziskaner und Löwenbräu. AB InBev vollzog im Jahr 2016 die Übernahme des weltweit zweitgrößten Bierkonzern SABMiller. Dadurch wurde Altria der größte Einzelaktionär des belgischen Brauereiriesen.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

AB InBev 44,90 -0,58%
close

Populäre Aktien