Las Vegas Sands erhöht die Dividende das achte Jahr in Folge

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Las Vegas Sands Rg

Der Kasinobetreiber Las Vegas Sands Corp. (ISIN: US5178341070, NYSE: LVS) zahlt ab dem Jahr 2020 eine Dividende in Höhe von 3,16 US-Dollar auf Jahresbasis an die Aktionäre aus. Vierteljährlich entspricht dies einer Auszahlung von 0,79 US-Dollar. Dies ist eine Anhebung um 2,60 Prozent. Die nächste Dividende über 0,77 US-Dollar wird am 26. Dezember 2019 ausgeschüttet (Record day: 17. Dezember 2019).
Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 59,22 US-Dollar (Stand: 23. Oktober 2019) entspricht die künftige Ausschüttung einer aktuellen Dividendenrendite von 5,34 Prozent. Im Frühjahr 2012 startete der Konzern mit der erstmaligen Zahlung einer Dividende (0,25 US-Dollar vierteljährlich).
Las Vegas Sands ist in Macau, Singapur und dem Heimatmarkt USA (Las Vegas) mit Kasinos vertreten. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 sank der Umsatz um 3,6 Prozent auf 3,25 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn fiel um 6,7 Prozent auf 533 Mio. US-Dollar.
Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 13,78 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 45,13 Mrd. US-Dollar (Stand: 23. Oktober 2019).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Las Vegas Sands Rg 39,69 -8,19%
close

Populäre Aktien