AT&T zahlt seit dem Jahr 1984 eine Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: AT&T Rg

Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T Inc. (ISIN: US00206R1023, NYSE: T) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 0,51 US-Dollar an seine Aktionäre ausschütten. Die Auszahlung erfolgt am 1. November 2019 (Record date: 10. Oktober 2019).
AT&T zahlt auf das Jahr hochgerechnet somit 2,04 US-Dollar an seine Investoren aus. Das entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 37,38 US-Dollar (Stand: 26. September 2019) einer Dividendenrendite von 5,46 Prozent. AT&T zählt zu den sogenannten Dividendenaristokraten. Das sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Ausschüttung jedes Jahr anheben. Seit dem Jahr 1984 zahlt AT&T eine Dividende. Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben.
Die Historie von AT&T geht auf die Bell Telephone Company zurück, die im Jahre 1877 von Alexander Graham Bell gegründet worden ist. Im Jahr 1984 erfolgte die Zerschlagung des US-Telefonmonopolmarktes und AT&T teilte sich in die ehemalige Muttergesellschaft im Ferngesprächsmarkt sowie sieben regionale Anbieter (auch „Baby Bells“ genannt) auf. Im Jahr 2005 übernahm SBC AT&T und es entstand die heutige Firma. Im Jahr 2015 verlor AT&T seinen Platz im legendären Dow-Jones-Index an Apple. Im Juni 2018 schloss der Konzern die Übernahme von Time Warner ab.
Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2019 erwirtschaftete AT&T einen Nettogewinn von 3,7 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,1 Mrd. US-Dollar), wie am 24. Juli berichtet wurde. Der Umsatz betrug 44,96 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 38,99 Mrd. US-Dollar).
Die Aktie des Konzerns ist an der Wall Street notiert und verzeichnet dort seit Jahresbeginn 2019 ein Kursplus von 30,97 Prozent. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 273,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 26. September 2019).
Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

AT&T Rg 34,345 -0,16%
close

Populäre Aktien