Aktionäre von Daimler stimmen über Kürzung der Dividende ab

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Daimler

Der deutsche Automobilkonzern Daimler AG (ISIN: DE0007100000) will die Dividende von 3,65 Euro auf 3,25 Euro je Aktie reduzieren. Über den Vorschlag stimmen die Aktionäre des DAX-Konzerns auf der heutigen Hauptversammlung in Berlin ab.
Damit erfolgt eine Kürzung der Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2018 um knapp 11 Prozent. Auf dem derzeitigen Kursniveau von 52,45 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 6,20 Prozent. Der noch amtierende Daimler-Chef Dieter Zetsche wird mit dem Ende der Versammlung das Zepter an seinen Nachfolger Ola Källenius abgeben. Dieter Zetsche stand 13 Jahre an der Spitze von Daimler. Darüber hinaus steht ein wichtiger Konzernumbau an.
Der Konzernabsatz lag im ersten Quartal 2019 mit 773.800 Einheiten 4 Prozent unter Vorjahr, wie am 26. April berichtet wurde. Der Umsatz betrug 39,7 Mrd. Euro (Vorjahr: 39,8 Mrd. Euro). Das Konzern-EBIT erreichte 2,8 Mrd. Euro und lag damit deutlich unter dem Vorjahr (3,3 Mrd. Euro). Das Konzernergebnis lag mit 2,1 Mrd. Euro leicht unter dem Vorjahr (2,4 Mrd. Euro). Die Daimler AG geht davon aus, im laufenden Jahr Absatz, Umsatz und Ergebnis leicht steigern zu können.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Daimler 47,23 -0,29%
close

Populäre Aktien