Goldman Sachs erzielt weniger Gewinn und erhöht die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Goldman Sachs Gr Rg

Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs Group Inc. (ISIN: US38141G1040, NYSE: GS) wird eine Quartalsdividende von 85 US-Cents je Aktie ausschütten und erhöht die Dividende damit um 6,25 Prozent, wie am Montag berichtet wurde. Die Auszahlung erfolgt am 27. Juni 2019 (Record date: 30. Mai 2019).
Auf das Gesamtjahr gerechnet werden 3,40 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite in Höhe von 1,64 Prozent beim derzeitigen Aktienkurs von 207,84 US-Dollar (Stand: 12. April 2019).
Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern gab am Montag auch seine Geschäftszahlen bekannt. Im ersten Quartal 2019 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 8,1 Mrd. US-Dollar nach 10,1 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Der Gewinn lag bei 2,18 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,74 Mrd. US-Dollar). Die Zahlen fielen gemischt aus. Während Goldman Sachs die Erwartungen beim Gewinn übertreffen konnte, enttäuschte der Konzern die Analysten beim Umsatz. Die Aktie lag nach Bekanntgabe der Zahlen zunächst leicht im Minus.
Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street mit 24,42 Prozent im Plus. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 76,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 12. April 2019).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Goldman Sachs Gr Rg 171,08 -1,72 %
close

Populäre Aktien