Covestro lädt zur Hauptversammlung und erhöht die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Covestro I

Der Spezialchemiekonzern Covestro AG (ISIN: DE0006062144) will eine Dividende von 2,40 Euro je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Über den Vorschlag stimmen die Anteilsinhaber auf der Hauptversammlung am Freitag in Bonn ab.



Damit wird die Ausschüttung im Vergleich zum Vorjahr (2,20 Euro) um rund 9 Prozent erhöht. Beim derzeitigen Aktienkurs von 53,56 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 4,48 Prozent. 2016 wurde erstmalig eine Dividende von 0,70 Euro bezahlt.



Der Umsatz des Leverkusener Werkstoffherstellers stieg im Geschäftsjahr 2018 um 3,4 Prozent auf 14,6 Mrd. Euro. Das EBITDA lag mit 3,2 Mrd. Euro 6,8 Prozent unter dem Rekordjahr 2017. Das Konzernergebnis erreichte 1,8 Mrd. Euro (- 9,3 Prozent) während der Gewinn pro Aktie leicht um 4,7 Prozent auf 9,46 Euro sank.



Die Erstnotiz von Covestro – vormals Bayer MaterialScience – an der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgte am 6. Oktober 2015. Der Ausgabepreis betrug 24 Euro. Am 19. März 2018 stieg Covestro in den Leitindex DAX auf. Die Bayer AG hält noch einen Anteil von rund 8 Prozent an Covestro.



Redaktion Mydividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Covestro I 43,09 -1,19 %
close

Populäre Aktien