Tui lädt zur Hauptversammlung und erhöht die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: TUI N

Der Touristikkonzern Tui (ISIN: DE000TUAG000) will der Hauptversammlung an diesem Dienstag eine Dividende in Höhe von 0,72 Euro vorschlagen. Gegenüber dem Vorjahr (0,65 Euro) ist dies ein Anstieg um 10,8 Prozent.
Beim derzeitigen Aktienkurs von 11,08 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von knapp 6,5 Prozent. Im 1. Quartal 2019 wuchs der Konzernumsatz um 4,4 Prozent auf 3,70 Mrd. Euro, wie am Dienstag im Vorfeld der Hauptversammlung berichtet wurde. Das branchenübliche Minus fiel beim bereinigten EBITA im 1. Geschäftsquartal 2019 mit -83,6 Mio. Euro höher aus als im Vorjahr (-36,7 Mio. Euro). Die Zahl der Gäste konnte um 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert gesteigert werden.
Vor wenigen Tagen teilte Tui mit, dass die bisherige Prognose für das laufende Geschäftsjahr nicht haltbar sei. Erwartet wird nun ein operatives Ergebnis (Ebita) im Geschäftsjahr 2019 auf dem Niveau des Vorjahres. Zuvor wurde ein Anstieg um 10 Prozent prognostiziert. Als Gründe nannte Tui den heißen Sommer 2018 sowie den Kursverfall des britischen Pfundes in Folge der Brexit-Entscheidung. Darüber hinaus erzeuge eine Verlagerung der Nachfrage vom westlichen zum östlichen Mittelmeerraum Überkapazitäten in anderen Regionen wie den Kanarischen Inseln, verbunden mit niedrigeren Margen für das Segment Märkte & Airlines.
Im zurückliegenden Geschäftsjahr (1. Oktober 2017 bis 30. September 2018) stieg der Umsatz des weltgrößten Reisekonzerns um 5,3 Prozent auf 19,7 Mrd. Euro, wie Mitte Dezember berichtet wurde. Bei konstanten Wechselkursen war dies ein Plus von 6,3 Prozent. Unter dem Strich kletterte der Gewinn um 13,6 Prozent auf 732 Mio. Euro.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

TUI N 9,73 -0,73 %
close

Populäre Aktien