Intercontinental Exchange gibt Dividende für das vierte Quartal und Aktienrückkauf bekannt

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Intercon Exchang Rg

Der amerikanische Börsenbetreiber Intercontinental Exchange Inc. (ISIN: US45866F1049, NYSE: ICE) wird den Investoren eine unveränderte Quartalsdividende von 0,24 US-Dollar je Aktie ausbezahlen. Die Auszahlung der Dividende für das vierte Quartal erfolgt am 31. Dezember 2018 (Record day: 14. Dezember 2018).
Das Unternehmen aus Atlanta, Georgia, zahlt auf das Gesamtjahr hochgerechnet 0,96 US-Dollar an die Aktionäre. Damit beträgt die derzeitige Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 77,04 US-Dollar 1,25 Prozent (Stand: 31. Oktober 2018). Intercontinental Exchange (ICE) gab auch ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar bekannt. Das Programm startet am 1. Januar 2019. Vom aktuellen Aktienrückkaufprogramm stehen noch 141 Mio. US-Dollar zur Verfügung.
ICE ist der Betreiber verschiedener Börsenplätze wie der Londoner Terminbörse. Der Konzern ist auch die Muttergesellschaft der New York Stock Exchange. ICE ist auf den elektronischen Handel von Optionen und Futures auf Elektrizität, Energie- und Agrarrohstoffe und Emissionen fokussiert.  In den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 wurde ein Gewinn von 1,38 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet nach einem Ertrag von 1,29 Mrd. US-Dollar im Jahr 2017. Der Umsatz lag bei 3,67 Mrd. US-Dollar nach 3,49 Mrd. US-Dollar im Vorjahr, wie am Mittwoch berichtet wurde.
Seit Jahresanfang 2018 liegt der Wert an der Börse in New York mit 9,18 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 44,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 31. Oktober 2018).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Intercon Exchang Rg 86,50 0,58%
close

Populäre Aktien