PTA-News: Softline AG: Softline Gruppe veröffentlicht Halbjahreszahlen – Umsatz über Vorjahresniveau

Pressetext

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Softline AG

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Leipzig (pta009/23.08.2022/08:30) - - Umsatz um 1,8 Mio. EUR auf 16,5 Mio. EUR ausgebaut
- Geplantes EBITDA zum Jahresende bei 0,3 bis 0,7 Mio. EUR

Leipzig, 23. August 2022 – Die Softline Gruppe, ein international tätiges IT-Beratungsunternehmen mit Fokus auf IT- und Software Asset Management, Informations- und IT-Sicherheit, Cloud und Future Datacenter sowie Digital Workplace, veröffentlicht heute die Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres 2022.

In den ersten sechs Monaten 2022 konnte die Softline Gruppe ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,8 Mio. EUR auf 16,5 Mio. EUR steigern (Vorjahr: 14,6 Mio. EUR), das Halbjahresergebnis liegt jedoch deutlich unter Plan. Im Berichtszeitraum wurde in der Region Nordeuropa der Umsatz im Geschäftsbereich IT- und Software Asset Management gegenüber dem Vorjahr um ca. 1,1 Mio. EUR auf 5,1 Mio. EUR ausgebaut. In der Region DACH konnte der Umsatz im ersten Halbjahr 2022 in den Kernportfoliobereichen IT- und Software Asset Management, Cloud und Future Datacenter, Informations- und IT-Sicherheit sowie Digital Workplace nur leicht um 0,6 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2021: 10,8 Mio. EUR) auf 11,4 Mio. EUR gesteigert werden.

Konnte das erste Quartal 2022 noch planmäßig abgeschlossen werden, war besonders im Monat April die Auslastung trotz eines hohen Auftragsbestands nicht zufriedenstellend, was aufgrund zu wenig fakturierbarer Stunden zu einem deutlich niedrigeren Deckungsbeitrag und entsprechend hohem Druck auf die Liquidität geführt hat. Zudem sank der Auftragsbestand im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal 2022 leicht und liegt mit 30,1 Mio. EUR, wie bereits im Quartalsbericht erläutert, aufgrund der Neubewertung des Auftragsbestands zum Jahresabschluss 2021 deutlich unter dem der Vorjahre (30.06.2021: 35,2 Mio. EUR; 30.06.2020: 33,3 Mio. EUR; 30.06.2019: 25,1 Mio. EUR).

Martin Schaletzky, CEO der Softline AG, kommentiert die Ergebnisse der ersten sechs Monate 2022 wie folgt: "Aufgrund der nicht zufriedenstellenden Geschäftsentwicklung Anfang des zweiten Quartals haben wir in der Softline AG (Region DACH) umgehend ein Maßnahmenprogramm zur Erhöhung der Auslastung, des Umsatzes und des Deckungsbeitrags sowie der nachhaltigen Reduzierung der Kosten initiiert. Die deutlich positivere Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Verlauf des zweiten Quartals sowie Anfang des dritten Quartals zeigen, dass die Maßnahmen bereits greifen. Wir gehen daher von einer positiven Geschäftsentwicklung für das laufende Geschäftsjahr 2022 aus."

Auf der Personalseite konnte die Softline Gruppe weiter stark wachsen: von 217 auf 244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber dem Vorjahr. Dies entspricht ca. 10 Prozent Zuwachs in der deutschen Gesellschaft und ca. 20 Prozent in der Region Nordeuropa.

Aufgrund der gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegenen Aufwendungen für bezogene Leistungen (+1,1 Mio. EUR) sowie der durch Investitionen in das Wachstum der Gruppe deutlich gestiegenen Personalaufwendungen (+1,1 Mio. EUR) liegt das operative Ergebnis der Softline Gruppe auf EBITDA-Ebene mit -816 TEUR deutlich unter dem des Vorjahres (3 TEUR). Das Betriebsergebnis (EBIT) der Softline Gruppe, also die Differenz der Gesamtleistung und der betrieblichen Aufwendungen, betrug im Berichtszeitraum aufgrund der Abschreibungen -938 TEUR und liegt damit 0,8 Mio. EUR unter dem des Vorjahres (-94 TEUR).

Der 6-Monats-Bericht 2022 steht ab heute auf der Internetseite des Unternehmens im Bereich Investor Relations unter https://www.softline-group.com ( https://www.softline-group.com/investor-relations/finanzberichte/) zur Verfügung.

(Ende)

Aussender: Softline AG
Adresse: Gutenbergplatz 1, 04103 Leipzig
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Martin Schaletzky
Tel.: +49 341 24051-0
E-Mail: Martin.Schaletzky@softline-group.com
Website: www.softline-group.com

ISIN(s): DE000A2DAN10 (Aktie)
Börsen: m:access in München

[ Quelle: https://www.pressetext.com/news/20220823009 ]

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Softline AG 2,92 0,00%
close

Populäre Aktien