DGAP-News: SBF erreicht Meilenstein bei Übernahme von Elektronikunternehmen

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: SBF AG

DGAP-News: SBF AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
SBF erreicht Meilenstein bei Übernahme von Elektronikunternehmen

23.08.2022 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SBF erreicht Meilenstein bei Übernahme von Elektronikunternehmen

  • Übernahme im vierten Quartal 2022 angestrebt
  • Positives Ergebnis der Due-Diligence-Prüfung
  • Jährlicher Umsatzbeitrag im hohen einstelligen Millionenbereich erwartet
  • Strategische Erweiterung der Wertschöpfungstiefe und umfassende Synergien in beiden Geschäftsfeldern

Leipzig, 23. August 2022 – Die SBF AG (ISIN: DE000A2AAE22; WKN A2AAE2, "SBF"), ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge, Kommunen, Bahn und die Industrie, hat wichtige Fortschritte bei der in Aussicht gestellten Übernahme eines erfolgreichen deutschen Elektronikunternehmens erzielt. Die durchgeführte Due-Diligence wurde mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen, sodass eine neue Phase der Verhandlungen erreicht wurde. Eine grundsätzliche Übereinkunft über eine Mehrheitsbeteiligung im vierten Quartal 2022 wurde erzielt.

Rudolf Witt, Vorstandsmitglied der SBF AG kommentiert: „Unser Unternehmen nimmt eine insgesamt gute Entwicklung in einem herausfordernden Marktumfeld. Wir haben den Anspruch, unseren eingeschlagenen Wachstumskurs konsequent fortzusetzen. Übernahmen sind ein wesentlicher Aspekt für die Steigerung der Wertschöpfungstiefe. Insbesondere in Zeiten unterbrochener Lieferketten und Knappheit von Elektronikteilen kann dies ein wichtiger Wettbewerbsvorteil sein. Vor diesem Hintergrund in das positive Ergebnis der Due-Diligence-Prüfung sehr erfreulich.“

Bei dem zu übernehmenden Elektronikunternehmen handelt es sich um ein langjährig erfolgreiches und inhabergeführtes Unternehmen aus Deutschland. Es erzielt einen Jahresumsatz im hohen einstelligen Millionenbereich und eine EBIT-Marge von mehr als zehn Prozent. Das Unternehmen verfügt über einen modernen Maschinenpark und würde mit seinem Produkt- und Leistungsportfolio die Wertschöpfungskette der SBF-Gruppe deutlich erhöhen. Zudem verspricht sich der Vorstand aus der Übernahme hohe Synergieeffekte in den beiden Geschäftsbereichen „Schienenfahrzeuge“ und „Öffentliche und Industrielle Beleuchtung“. Die Elektronikteile finden sich in zahlreichen Produkten von SBF wieder.

SBF befindet sich darüber hinaus weiterhin in Gesprächen mit einem weiteren Übernahmekandidaten, der auf den Innenausbau von Zügen spezialisiert ist. Damit würde das Geschäftsfeld „Schienenfahrzeuge“ einen weiteren Wachstumsschub erhalten. Details zu der Transaktion wird SBF bekannt geben, wenn die Verhandlungen einen weit fortgeschrittenen Stand erreicht haben.

Über die SBF-Gruppe:
SBF ist ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge, Kommunen, Bahn und Industrie. Mit dem Fokus auf energieeffiziente LED-Beleuchtung profitiert SBF von den Megatrends Klimaschutz sowie Urbanisierung und erwartet in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten. Dabei setzt SBF auf organisches und anorganisches Wachstum zum Ausbau des Leistungsangebots und zur Erhöhung der Wertschöpfungstiefe.

Im Geschäftsfeld „Schienenfahrzeuge“ ist SBF ein Tier-1-Lieferant komplexer Decken- und Beleuchtungssysteme für die weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Starke Technologiekompetenz, hohe Wertschöpfungstiefe und maßgeschneiderte Kundenlösungen sind die Basis für eine führende Marktposition in einem Markt mit hohen Eintrittsbarrieren. Im Geschäftsfeld „Öffentliche und Industrielle Beleuchtung“ bietet SBF moderne und smarte LED-Systeme zur effizienten Beleuchtung von Industrieanlagen und Infrastruktur wie Straßen und Bahnhöfen.

Weitere Informationen unter https://www.sbf-ag.com.

Unternehmenskontakt:
SBF AG

Der Vorstand
Zaucheweg 4
04316 Leipzig
Tel: +49 (0)341 65235 894
E-Mail: info@sbf-ag.com

Pressekontakt:
Kirchhoff Consult AG

Alexander Neblung
Borselstraße 20
22765 Hamburg
Tel: +49 (0)40 60 91 86 70
E-Mail: sbf@kirchhoff.de



23.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SBF AG
Zaucheweg 4
04316 Leipzig
Deutschland
Telefon: +49 (0)341 65235894
E-Mail: info@sbf-ag.com
Internet: www.sbf-ag.com
ISIN: DE000A2AAE22
WKN: A2AAE2
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart
EQS News ID: 1425573

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1425573  23.08.2022 

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

SBF AG 7,40 0,00%
close

Populäre Aktien