DGAP-Adhoc: BHB Brauholding Bayern-Mitte AG: Erhalt erheblicher Corona-Überbrückungshilfen und Aktualisierung der Prognose 2021

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: BHB Brauholding

DGAP-Ad-hoc: BHB Brauholding Bayern-Mitte AG / Schlagwort(e): Sonstiges
BHB Brauholding Bayern-Mitte AG: Erhalt erheblicher Corona-Überbrückungshilfen und Aktualisierung der Prognose 2021

13.07.2021 / 08:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


VERÖFFENTLICHUNG VON INSIDERINFORMATIONEN
NACH ARTIKEL 17 DER VERORDNUNG (EU) Nr. 596/2014

BHB Brauholding Bayern-Mitte AG:
Erhalt erheblicher Corona-Überbrückungshilfen und Aktualisierung der Prognose 2021

Ingolstadt, 13. Juli 2021 - Die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG, eine Getränkeholding mit Schwerpunkt auf den süddeutschen Raum, hat im Rahmen des Überbrückungshilfeprogramms des Bundes Corona-Überbrückungshilfen in Höhe von 1,2 Mio. EUR erhalten, die sich für das Geschäftsjahr 2021 gewinnerhöhend auswirken.

Die BHB Brauholding aktualisiert deshalb ihren Ausblick für das Gesamtjahr 2021 und erwartet nun ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 1,4 Mio. EUR, mit einer Prognose-bandbreite von +/-10%. Das EBIT in Höhe von 1,4 Mio. EUR würde einer EBIT-Marge von 10 % entsprechen. Die bisherige EBIT-Prognose der BHB Brauholding lag bei 2,1 % bis 2,4 %.

Die EBITDA-Erwartung (Jahresergebnis vor Zinsergebnis, Ertragssteuern und Anlagen-abschreibungen) liegt nun bei 2,9 Mio. EUR, mit einer Prognosebandbreite von +/-10 %.  Das EBITDA von 2,9 Mio. EUR entspräche einer EBITDA-Marge von 21 %. Bisher hatte die BHB Brauholding ein EBITDA von 10,8 % bis 11,2 % prognostiziert.
 

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

ERLÄUTERUNGSABSCHNITT

Die BHB Brauholding AG reagierte auf den Ausbruch der Covid-19-Pandemie sofort mit umfangreichen und gezielten Maßnahmen zur Begrenzung der wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung des Konzerns. So wurde die Einführung von Kurzarbeit vereinbart. Kosten und Geldabfluss wurden wo immer möglich reduziert und Maßnahmen zur Sicherung zusätzlicher Finanzierung wurden ausgeschöpft, um gemeinsam mit den Partnern die Wertschöpfungskette in dieser schwierigen Zeit aufrechtzuerhalten. Im Rahmen des Überbrückungshilfeprogramms des Bundes („Corona-Überbrückungshilfe') wurden Anträge auf Gewährung von Corona-Überbrückungshilfe II und III gestellt.

Die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG veröffentlicht am Dienstag, den 10. August 2021, den Halbjahresfinanzbericht zum 30.06.2021. Er steht ab diesem Termin als pdf-Datei auf der Investor-Relations-Seite der Brauholding-Homepage (www.bhb-ag.de) zum Download zur Verfügung.

Über die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG

Die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG ist seit Juli 2010 im Segment m:access der Münchener Börse notiert. Die Eigenkapitalquote zum 31.12.2020 betrug 75,6 % und belegt die solide Finanzstruktur der BHB Brauholding AG - ein entscheidender Wettbewerbsvorteil im fortschreitenden Konsolidierungsprozess der Brauereibranche.

Die Brauerei Herrnbräu GmbH ist eine 100%ige Tochter der BHB Brauholding Bayern-Mitte AG. Die Wurzeln der Brauerei HERRNBRÄU reichen bis ins Jahr 1527 zurück. Durch die Fusion mit Danielbräu zur Actienbrauerei im Jahre 1873 sowie dem Zusammenschluss mit dem Bürgerlichen Brauhaus im Jahre 1899 befindet sich HERRNBRÄU seit dieser Zeit unter dem Dach unserer Aktiengesellschaft.

Der BHB Konzern hat sich als traditioneller bayerischer Bierspezialist mit besonderem Schwerpunkt auf Weißbierspezialitäten etabliert. Das heutige gesamte Markenportfolio umfasst 12 Weißbier-, 30 untergärige Bierspezialitäten und 4 Biermischgetränke. Mit Bernadett Brunnen bietet die HERRNBRÄU GmbH auch eine große Vielfalt an Mineralwasser und alkoholfreien Erfrischungsgetränken an. 17 verschiedene Sorten stehen als Durstlöscher bereit. Allen Produkten gemein sind die Reinheit sowie die mehrfach prämierte, ausgezeichnete Qualität.
 
Weitere Informationen unter: www.bhb-ag.de

Kontakt:
Franz Katzenbogen
Vorstandsmitglied 
Tel:  +49 (0)841 631 205
Fax: +49 (0)841 631 211
E-Mail: franz.katzenbogen@bhb-ag.de
 

13.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: BHB Brauholding Bayern-Mitte AG
Manchinger Str. 95
85053 Ingolstadt
Deutschland
Telefon: (0)841 631-0
Fax: (0)841 631-211
E-Mail: info@bhb-ag.de
Internet: www.bhb-ag.de
ISIN: DE000A1CRQD6
WKN: A1CRQD
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt, München
EQS News ID: 1217974

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1217974  13.07.2021 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BHB Brauholding 2,84 0,00%
close

Populäre Aktien