DGAP-News: FCR Immobilien AG: 10 - 3 - 31 ist die bisherige Bilanz 2020

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: FCR Immobilien

DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Immobilien/Sonstiges
FCR Immobilien AG: 10 - 3 - 31 ist die bisherige Bilanz 2020

18.06.2020 / 13:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


FCR Immobilien AG: 10 - 3 - 31 ist die bisherige Bilanz 2020

- Portfolio weiter ausgebaut

- Erfolgreiche Bestandsentwicklung und steigende Mieteinnahmen im 1. Halbjahr 2020 trotz COVID-19

- 4,25 % Unternehmensanleihe in der Privatplatzierung


München, 18.06.2020: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN: DE000A1YC913) bringt den bisherigen erfolgreichen Verlauf des Jahres 2020 auf eine einfache Formel: 10 - 3 - 31. Dahinter verbergen sich Kennzahlen für die dynamische Entwicklung des Immobilienportfolios und für das erfolgreiche Asset Management. Insgesamt 10 Objekte hat FCR seit Jahresbeginn 2020 bereits neu erworben. 3 Objekte wurden erfolgreich verkauft, und in Summe konnten 31 Mietverträge neu abgeschlossen oder vorzeitig verlängert werden. Der Geschäftsverlauf zeigte sich bislang von der Corona-Krise wenig beeinflusst.

Der Ausbau des Immobilienportfolios führt zu höheren saldierten annualisierten Mieteinahmen von rd. 1,2 Mio. Euro. Durch die Neuabschlüsse von Mietverträgen wurden über die Laufzeit rd. 1,8 Mio. Euro an Einnahmen für FCR gesichert und durch die vorzeitigen Verlängerungen wurden weitere 3,2 Mio. Euro über die Laufzeit fixiert. Hier machte sich u.a. das im Zuge der Corona-Krise betroffenen Mietern gewährte Angebot positiv bemerkbar, eine Monatsmiete auszusetzen gegen die Verlängerung des Mietvertrages um 1 weiteres Jahr. Die Zahlen untermauern die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit von FCR mit den Mietern. In der Corona-Krise mussten nur rd. 1 Prozent der gesamten annualisierten Mieteinnahmen gestundet werden - Mietausfälle gab es im laufenden Jahr bisher noch gar nicht.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Wir haben wirtschaftlich starke Mieter, das hat sich in der Krise einmal mehr gezeigt. Dass es uns zudem gelungen ist, eine erkleckliche Zahl von neuen Verträgen abzuschließen, unterstreicht die Attraktivität unserer Objekte. Unsere Fokussierung auf Nahversorger als Mieter hat sich bewährt, und wir haben Opportunitäten genutzt, um unser Immobilienportfolio weiter auszubauen. Das alles bildet eine gute Basis für ein erfolgreiches Jahr 2020."

In der Privatplatzierung befindet sich die 4,25 %-Unternehmensanleihe (ISIN DE000A254TQ9) der FCR Immobilien AG. Die Anleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren bei quartalsweiser Zinszahlung und ist mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Hierzu gehört eine grundbuchliche Absicherung durch treuhänderisch gehaltene Grundschulden. Die aus der Anleihe zufließenden Mittel dienen der FCR Immobilien AG für den weiteren Ausbau des Immobilienbestandes.

Rechtlich maßgeblich für das Angebot ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt. Er ist auf der Website der FCR Immobilien AG unter www.fcr-immobilien.de abrufbar.


Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 80 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf rd. 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.
 

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien
 

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de
 

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management
Telefon +49 89 413 2496 11
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de
 

FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de
 

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München



18.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
80336 München
Deutschland
Telefon: +49 89 413 2496 00
Fax: +49 89 413 2496 99
E-Mail: info@fcr-immobilien.de
Internet: www.fcr-immobilien.de
ISIN: DE000A1YC913, DE000A2BPUC4, DE000A2G9G64, DE000A2TSB16, DE000A254TQ9
WKN: A1YC91, A2BPUC, A2G9G6, A2TSB1, A254TQ
Indizes: Scale
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1073573

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1073573  18.06.2020 

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

FCR Immobilien 11,50 0,00%
close

Populäre Aktien