PTA-News: Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für das erste Quartal 2021 bekannt

Pressetext

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Biofrontera N

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Leverkusen (pta048/08.04.2021/16:30) - Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, hat heute den vorläufigen, ungeprüften Umsatz für das erste Quartal 2021 veröffentlicht.

Der vorläufige, ungeprüfte Umsatz der Biofrontera-Gruppe für den Zeitraum 1. Januar bis 31. März 2021 beträgt rund 5,6 Mio. EUR verglichen mit 6,5 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum (-14%).
In den USA erzielte das Unternehmen Umsätze aus Produktverkäufen in Höhe von ca. 3,9 Mio. EUR, verglichen mit 4,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum (-6%). In Deutschland lag der Umsatz aus Produktverkäufen bei ca. 1,4 Mio. EUR, verglichen mit 1,3 Mio. EUR im ersten Quartal 2020 (+7%). Aus Produktverkäufen in den restlichen europäischen Ländern erzielte das Unternehmen rund 0,3 Mio. EUR, verglichen mit 0,8 Mio. EUR im ersten Quartal 2020 (-69%).

Während der Umsatz in Deutschland über die Monate des Quartals nach wie vor relativ stabil war im Vergleich zum Vorjahr, lagen die Umsätze in den USA in den Monaten Januar und Februar 2021 pandemiebedingt deutlich unter den Umsätzen des Vorjahres. Ab der zweiten Märzhälfte des Vorjahres wurden unsere Umsätze durch die Pandemie erheblich beeinträchtigt, und hier zeigte sich in diesem Jahr im Vergleich zum letzten Jahr in den USA bereits ein deutlicher Aufschwung. Im März 2021 sind unsere Umsätze in den USA im Vergleich zum Vorjahr um ca. 46% gestiegen, was auf eine deutliche Erholung der Situation in den USA hindeutet, vermutlich auch aufgrund der hohen Impfraten.

-Ende-

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Biofrontera AG
Pamela Keck, Head of Investor Relations
ir@biofrontera.com
+49-214-87632-0

Hintergrund:
Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.
Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit über 150 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz® wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen in den USA das verschreibungspflichtige Medikament Xepi® zur Behandlung von Impetigo. In Europa vertreibt das Unternehmen zudem die Dermokosmetikserie Belixos®, eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut.
Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US-amerikanischen NASDAQ gelistet. www.biofrontera.com

(Ende)

Aussender: Biofrontera AG
Adresse: Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Investor Relations
Tel.: +49 (0) 214 87 63 20
E-Mail: ir@biofrontera.com
Website: www.biofrontera.com

ISIN(s): DE0006046113 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, Düsseldorf; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
Weitere Handelsplätze: Nasdaq

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210408048 ]

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Biofrontera N 2,47 4,22%
close

Populäre Aktien