PTA-News: Weng Fine Art AG: Verkauf der Beteiligung an 360X Art und Entwicklung einer Token-Plattform für Investoren durch Tochter ArtXX AG

Pressetext

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: WENG FINE ART AG

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta023/21.11.2022/13:12) - Das Management der Weng Fine Art AG (WFA) hat entschieden, sich im Bereich der Blockchain zukünftig vor allem auf "Utility Token" zu fokussieren und dieses Geschäft über ihr Tochterunternehmen ArtXX AG (ArtXX) zu betreiben. Vor diesem Hintergrund wurde die Beteiligung an der 360X Art AG zu einem Preis von 2,41 Mio. EUR veräußert. Die WFA will sich auf absehbare Zeit nicht an der Schaffung oder dem Handel von NFTs als digitale Kunst oder fraktionalisierter Kunst beteiligen.

Das WFA-Management ist davon überzeugt, dass Kunst nicht nur bei Sammlern Wertschätzung erfährt, sondern sich zukünftig auch zu einer attraktive Anlageklasse im Finanzmarkt entwickeln wird. Daher baut die Schweizer Tochter ArtXX derzeit eine digitale Kunst-Investitionsplattform auf, die im 1. Quartal 2023 interessierten Investoren zugänglich gemacht werden soll. Teil dieses Angebots wird eine Handelsplattform sein, auf der Utility Token von wichtigen Editionen gehandelt werden können. Der Käufer erwirbt mit dem Token das hundertprozentige Eigentum an einem physischen Kunstwerk und muss dabei weder die bei Kunst-Transaktionen übliche Logistik organisieren, noch die Nebenkosten (Provisionen, Lager-, Transport- und Versicherungskosten) tragen. Außerdem entfallen weitgehend Zahlungen für Mehrwert- bzw. Einfuhrumsatzsteuer. Zusätzlich bekommt er die Option, sich das physische Kunstwerk gegen Rückgabe des Tokens ausliefern zu lassen, um damit das Kunstwerk im Original genießen zu können. Der Token selbst (und damit das physische Kunstwerk) werden über die Handelsplattform der ArtXX auch wieder veräußerbar sein.

Mit ersten Einnahmen aus dem Tokengeschäft rechnet die WFA bereits im 1. Quartal 2023. Der Aufbau des Tokengeschäftes unter eigener Verantwortung wird nur einen Bruchteil aus dem Verkaufserlös der Beteiligung an der 360X Art in Anspruch nehmen.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Weng Fine Art AG (WFA) ist eines der führenden und profitabelsten Kunsthandelsunternehmen in Europa. Das Unternehmen mit Sitz in Monheim am Rhein wurde 1994 von Rüdiger K. Weng gegründet und ist seit 2012 die einzige an der Börse gelistete Kunsthandelsgesellschaft in Europa. Mit derzeit vier Geschäftsbereichen und einem Team aus Finanz-, Kunst- und Digitalexperten betreut das Unternehmen Kunden auf der ganzen Welt. Im Fokus des Unternehmens stehen dabei der Handel von Werken international renommierter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts wie Andy Warhol, Pablo Picasso, Jeff Koons, Gerhard Richter, Damien Hirst, Alex Katz, Robert Longo und Ai Weiwei.

Die Weng Fine Art konzentriert sich auf das Business-to-Business-Geschäft und beliefert die großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Mit ihrer Schweizer Tochtergesellschaft ArtXX AG betreibt die WFA unter der Marke "Weng Contemporary" ein E-Commerce-Geschäft für Editionen der wichtigsten zeitgenössischen Künstler. Die Weng Fine Art ist zudem maßgeblich an der Artnet AG beteiligt, dem weltweit führenden Daten- und Informationsanbieter für den Kunstmarkt, die 2020 ein assoziiertes Unternehmen der WFA geworden ist. Zusammen mit Partnern aus der Finanz- und Technologieindustrie beteiligt sich die WFA nun auch an der Entwicklung des digitalen Kunstmarkts auf Basis der Blockchain-Technologie, um den Zugang für Investoren zum Kunstmarkt zu erleichtern und Transparenz für Kunst als Anlageklasse zu schaffen. Weitere Informationen unter: http://www.wengfineart.com.

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG
Adresse: Rheinpromenade 13, 40789 Monheim am Rhein
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail: weng@wengfineart.com
Website: www.wengfineart.com

ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)
Börsen: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, m:access in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: https://www.pressetext.com/news/20221121023 ]

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

WENG FINE ART AG 11,55 0,87%
close

Populäre Aktien