ETCs handeln – Ihr günstiger Einstieg in die Rohstoffmärkte

Exchange Traded Commodities (ETCs) sind besicherte, undatierte und unbefristete Nullkuponanleihen. Sie verfolgen die zu Grunde liegenden Rohstoffe oder Rohstoffindizes genau. ETCs bieten Ihnen den Zugang zu einer breiteren Palette verschiedener Comodities:z.B. Edelmetalle wie Gold und Silber, Industriemetalle, landwirtschaftliche Produkte oder auch Erdöl.

Eine Übersicht über alle in München handelbaren ETCs finden Sie hier

ETC-Handel – ein Beispiel

Frau G. setzt auf einen steigenden Goldpreis, möchte aber die Kosten für An- und Verkauf sowie für die Lagerung von Goldbarren oder -münzen sparen. Sie investiert in einen ETC auf Gold und nimmt so an der Entwicklung des Goldpreises teil. Beim Kauf einer Goldminen-Aktie würde sie zwar ebenfalls vom steigenden Goldpreis profitieren, setzt sich aber dem Unternehmensrisiko der Einzelaktie aus.


Mit dem ETC-Handel können Sie einfach in Rohstoffe investieren: Keine physische Lieferung. Keine Lagerkosten. Kein Umweg über Rohstoffaktien. Ohne Handel mit Futures. Ohne Abschläge bei Kauf und Verkauf.

ETC-Angebot der Börse München

Edelmetalle z. B. Gold, Silber, Platin
Industriemetalle z. B. Aluminium, Kupfer, Zink, Nickel
Energie z. B. Rohöl, Erdöl, Erdgas
Landwirtschaft z. B. Zucker, Weizen, Baumwolle, Kaffee, Kakao
Verschiedene Rohstoffkörbe/Rohstoffindizes

Ihre Vorteile beim ETC-Handel über die Börse München

Die Börse München ist die einzige Börse mit Service-Tools zur Performance-Optimierung und dem Sicherheits-Plus im Wertpapierhandel: Das bedeutet mehr Performance und Sicherheit – vor, während und nach Ihrer Order.

NEU: BANKEN-LOGIN!

Über die Website der Börse München können Sie Ihre Order bequem für Ihr Online-Depot vorbereiten.

mehr erfahren

MEISTGEHANDELTE ETCs

WEBSEITEN BAYERISCHE BÖRSE AG
Pfeil