Anleihenhandel – die Anlageform mit begrenzter Laufzeit und festem Zinssatz

Anleihen (auch Renten oder Bonds genannt) sind Forderungspapiere, durch die der Herausgeber (Emittent) einen Kredit am Kapitalmarkt aufnimmt. Der Handel mit Anleihen gilt als eher risikoarme Anlageform. Die Hauptmerkmale sind in der Regel die begrenzte Laufzeit, ein fester Zinssatz und die Rückzahlung des Nominalbetrags bei Endfälligkeit.  

Ihre Vorteile beim Handel von Anleihen in München

  • Attraktives Angebot: Wählen Sie aus einem breiten Sortiment von rund 6.900 Anleihen
  • Best Price Control: Preissicherheit garantiert! Dabei wird Ihre Order mindestens zum selben Kurs wie am Referenzmarkt ausgeführt – oft sogar besser
  • Stop Order Control: Das Zusammenspiel von Mensch und Maschine schützt vor Stop-Loss-Lawinen
  • Personal Order Control: Die neutrale Handelsüberwachungsstelle dokumentiert Ihre Ausführung und ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für Rückfragen

Chancen und Risiken verschiedener Anleihetypen

Anleiheart Merkmale Chance-/Risikoneigung
Anleihen der Bundesrepublik Deutschland Bundesanleihen, Bundesobligationen und Bundesschatzanweisungen mit hoher Bonität. eher gering
Euro Staatsanleihen (Euro-Bonds) Staatsanleihen von Ländern der Euro-Zone ohne Währungsrisiko. eher gering
Jumbos Pfandbriefe mit Emissionsvolumina von mindestens einer Milliarde Euro und hoher Liquidität. eher gering
Länder-Jumbos Sie werden von deutschen Bundesländern oder Institutionen mit einem speziellen, öffentlichen Förderauftrag begeben. Hohe Liquidität. eher gering
Inflationsindexierte Anleihen Anleihen, deren Kupon an einen Verbraucherindex gekoppelt ist. eher gering
Unternehmensanleihen (Corporate Bonds) Anleihen von nationalen oder internationalen Unternehmen. Die Bonität ist am Rating erkennbar. gehoben bis hoch
Emerging Market Bonds Staatsanleihen von Ländern mit geringer Bonität (Schwellenländer). In der Regel mit höherem Risiko und größeren Kursschwankungen behaftet. hoch
Variabel verzinsliche Anleihen (Floating Rate Notes, Floater) Anleihen mit variabler Verzinsung, die entweder an einen Referenzzinssatz oder die Inflationsrate gekoppelt sind. gering bis hoch
Null-Coupon-Anleihen (Zero Bonds) Sie werden bei Emissionen abgezinst, d. h. mit einem Kurs deutlich unter 100% aufgelegt und am Ende zum Nennwert eingelöst. gering bis hoch
Anleihen, bei denen einmal am Tag eine Kursfeststellung erfolgt:    
Bankschuldverschreibungen Pfandbriefe, Kommunalobligationen und Inhaberschuldverschreibungen, die direkt vom Kreditinstitut begeben werden. gering bis hoch
Genussscheine Inhaberpapier mit gewinnabhängiger Ausschüttung des Emittenten. (Emissionsbedingungen beachten!) hoch

Liquiditätsrating


Bei der Auswahl einer Anleihe haben Sie es an der Börse München leicht. Durch das Liquiditätsrating können Sie sehr einfach und transparent die Handelbarkeit jeder einzelnen in München notierten Anleihe erkennen und als Entscheidungskriterium nutzen. In der Kursansicht finden Sie die Kategorie und die Erklärung dazu.

Das Liquiditätsrating teilt Bonds in die Kategorien 1 bis 7 ein

Liquiditätsrating 1 jederzeit handelbar, kleinste Spreads Nominales Volumen mindestens € 250.000 Spread maximal 0,20 %
Liquiditätsrating 2 jederzeit handelbar, kleine Spreads Nominales Volumen mindestens € 100.000 Spread maximal 0,50 %
Liquiditätsrating 3 jederzeit handelbar, höhere Spreads Nominales Volumen mindestens € 100.000 Spread maximal 1,00 %
Liquiditätsrating 4 jederzeit handelbar, größere Spreads Nominales Volumen mindestens € 20.000 Taxen und Preis unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage
Liquiditätsrating 5 Skontoführer stellt Geldseite, Geldpreis für nominales Volumen mindestens € 10.000  
Liquiditätsrating 6 illiquider Wert, Kauf und Verkauf nur nach Orderlage möglich  
Liquiditätsrating 7 Single Auction, nur eine Kursfeststellung täglich  

Währungsanleihen


Die Börse München bietet eine ganze Reihe von ausländischen Anleihen in der jeweiligen Landeswährung an: vom US-Dollar zum australischem Dollar, vom britischem Pfund bis hin zum südafrikanischen Rand. Doch gilt es beim Handel mit Währungsanleihen einiges zu beachten:
Der Nominalbetrag lautet immer auf die Landeswährung – nicht auf Euro. Das ist auch bei der kleinsten handelbaren Einheit zu berücksichtigen, die in der jeweiligen Landeswährung aufgeführt wird. Bei Südafrikanischen Rand sind das zum Beispiel 5.000 ZAR: umgerechnet bei einem angenommen Kurs von 1 Euro = 15 ZAR also etwa 330 Euro.

Analog erfolgt die Zinszahlung (Kupon) im Normalfall ebenfalls in der fremden Währung. Während der Anleger die Höhe des Zinssatzes und damit die Zinszahlung exakt erfährt, ändert sich je nach Wechselkursen die Höhe des Betrages in Euro. Dieses Währungsrisiko soll in der Regel ein höherer Kupon ausgleichen.
Der Wechselkurs beim Ordern richtet sich nach dem zum Zeitpunkt der Kursfeststellung aktuellen Devisenkurs. Zusätzlich fällt ein geringer, vom Makler festgesetzter, Auf- bzw. Abschlag bei Kauf bzw. Verkauf an – siehe Tabelle. Währungsanleihen bergen für Anleger also neben dem oftmals schwieriger abzuschätzenden Bonitätsrisiko des Landes bzw. Emittenten zusätzlich das Währungsrisiko. Mögliche Abwertungen oder eine insgesamt ungünstige Währungsentwicklung können die Rendite schmälern – es kann aber auch das Gegenteil eintreten.

TIPP: Bei „Anleihensuche“ Fremdwährungsanleihe auswählen und die gewünschte Währung hinzufügen – so haben Sie das Anleihenspektrum Ihres gewünschten Landes schnell im Blick!

Währungsanleihen

Währung Kürzel Auf-/Abschlag (in EURO)
Australische Dollar AUD 0,003
Brasilianische Real BRL 0,02
Canadische Dollar CAD 0,002
Chinesische Yuan Remimbi CNY 0,03
Dänische Krone DKK 0,005
Großbritannische Pfund GBP 0,002
Indische Rupie INR 0,1
Indonesische Rupie IDR 200
Japanische Yen JPY 0,15
Mexikanische Pesos MXN 0,04
Neuseeländische Dollar NZD 0,004
Norwegische Kronen NOK 0,02
Polnische Zloty PLN 0,01
Russische Rubel RUB 0,1
Schwedische Kronen SEK 0,01
Schweizer Franken CHF 0,002
Singapur Dollar SGD 0,002
Südafrikanische Rand ZAR 0,04
Türkische Lira TRY TRY 0,01
Ungarische Forint HUF 0,75
US-Dollar USD 0,002

Plus an Sicherheit

Bei jeder Order aktiv – die Sicherheits-systeme der Börse München.

mehr

Ordertypen

Gewinne sichern, Verluste begrenzen – mit intelligenten Ordertypen.

mehr

Active Performance Control

Mehr Sicherheit und mehr Performance mit cleveren Tools.

mehr

NEU: BANKEN-LOGIN!

Über die Website der Börse München können Sie Ihre Order bequem für Ihr Online-Depot vorbereiten.

mehr erfahren

Top 5 Anleihen

Name Volumen in €
HUNGARY 07-... 3.110.965
RUSSIAN FED... 897.360
RUSSIAN FED... 725.000
KRED.F.WIED... 447.971
HELLEN.PETR... 276.460

Weitere Services

WEBSEITEN BAYERISCHE BÖRSE AG
Pfeil