Ansprechpartner

Handelsüberwachung

HÜSt

Die Handelsüberwachungsstelle (HÜSt) ist ein unabhängiges Organ der Börse. Zu den originären Aufgaben gehören die Überwachung des Handels und die Orderausführung der Börse. In der HÜSt werden alle Daten über den Börsenhandel lückenlos erfasst und ausgewertet. Mittels weitreichender Befugnisse kann die HÜSt Ermittlungen durchführen. Auch die Überwachung der Sicherheitsleistungen der Handelsteilnehmer gehört zu ihren Aufgaben. Bei Fragen, Anregungen und Beschwerden zum Thema Handel wenden Sie sich bitte an die HÜSt der Börse München, dort wird Ihnen schnell und kompetent geholfen.

Norbert Betz
Leitung
Handelsüberwachung

Tel.: +49 89 549045-30*
Mail

Anette Moser
Stv. Leitung Handelsüberwachung

Tel.: +49 89 549045-21*
Mail

Frank Braun
Handelsüberwachung

Tel.: +49 89 549045-49*
Mail

*Zum Festnetztarif Ihres Anbieters

Marktsteuerung

Marktsteuerung

Die zentrale Aufgabe der Marktsteuerung besteht darin, die Prozesse im computergestützten Handelssystem der Börse München zu kontrollieren und zu steuern. Hier werden die Anforderungen definiert, die von den Spezialisten im Rahmen der Kursfeststellung umgesetzt werden müssen. Die Regeln reichen von zeitlichen Vorgaben zur Orderausführung über die Einhaltung vorgegebener Spreads bis hin zu Preis- und Liquiditätsgarantien. Im laufenden Börsenbetrieb wird die Einhaltung der Vorgaben kontrolliert, Daten werden gepflegt und neuen Erfordernissen angepasst. Daher ist eine enge Zusammenarbeit mit der Handelsüberwachungsstelle (HÜSt) und den Spezialisten zwingend.

Manfred Schmid
Leitung Marktsteuerung

Tel.: +49 89 549045-48*
Mail

Tom Bröckermann
Marktsteuerung/IT

Tel. +49 89 549045-46*
Mail

Wolfgang Haberbosch
Marktsteuerung

Tel.: +49 89 549045-85*
Mail

Bernhard Mänz
Marktsteuerung
Business Intelligence

Tel.: +49 89 549045-40*
Mail

*Zum Festnetztarif Ihres Anbieters

Vertrieb

Vertrieb

  • Möchten Sie mehr über die Börse München, das Marktmodell oder das Handelssystem MAX-ONE erfahren?
  • Planen Sie eine Kundenveranstaltung? Wir bieten kompetente Referenten und einen außergewöhnlichen Rahmen.  

Sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Miriam Korn
Direktorin

Tel.: +49 89 549045-441*
Mail

Werner Lang
Direktor
Tel.: +49 89 549045-612*
Mail

Ulrich Meixner
Direktor
Tel.: +49 89 549045-18*
Mail

*Zum Festnetztarif Ihres Anbieters

Börsengang und Wertpapierzulassung

Börsengang und Wertpapierzulassung

Unter dem Motto 'Perspektiven für den Mittelstand' bieten wir mit m:access ein IPO-Segment für mittelständische Unternehmen. An kaum einem anderen Börsenplatz in Europa ist der Marktzugang so schnell und kostengünstig möglich wie an der Börse München. In enger Zusammenarbeit mit dem Emittenten und dem emissionsbegleitenden Institut gewährleisten wir eine Handelsaufnahme innerhalb von 48 Stunden nach Stellung des Zulassungsantrages.

Bei der Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt bzw. der Einbeziehung in den Freiverkehr bieten wir rechtssichere und effiziente Verfahrensabläufe. Gerne sind wir im Vorfeld der Emission Ansprechpartner für alle Fragen des Zulassungsverfahrens.

Im Freiverkehr erfolgt die Notierung in der Regel am nächsten Handelstag. Mit den Mitgliedern des Freiverkehrsausschusses stehen uns dabei erfahrene Partner zur Seite. Für die Emittenten des DAX, TecDAX und MDAX unterhalten wir gemeinsam mit den Börsen Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart eine gemeinsame Geschäftsstelle zur Koordinierung einheitlicher Zulassungsverfahren.

Dr. Marc Feiler
Justiziar, Leiter der Wertpapierzulassung
Tel.: +49 89 549045-24*
Mail

Renate Bernbeck
Wertpapierzulassung

Tel.: +49 89 549045-26*
Mail

Birgit Brunner
Börsensekretariat
Wertpapierzulassung

Tel.: +49 89 549045-89*
Mail

Johannes Bumberger
Börsensekretariat
Wertpapierzulassung

Tel.: +49 89 549045-14*
Mail

Dr. Rainer Wienke
Rechtsabteilun
g
Tel.: +49 89549045-96*
Mail

*Zum Festnetztarif Ihres Anbieters